1. Während Gesundheitsminister Spahn als Lösung des Pflegenotstands vorschlägt, dass Beschäftigte einfach ein paar Stunden länger arbeiten könnten, zeigen die Beschäftigten im Uniklinikum Homburg, dass es auch anders geht.

    Weiterlesen

  2. "Endlich kümmert sich mal jemand darum". So oder so ähnlich waren viele Reaktionen auf den Stand der LINKEN bei der Kreisleistungsschau im vorpommerschen Pasewalk. Wir waren mit der "kleinen Petra", unserem Pflegekraftaufsteller, und der Wall of Shame vor Ort, um für unsere Kampagne "Pflegenotstand stoppen" zu werben.

    Weiterlesen

  3. Mein Name ist Jasmin Waldes, ich bin die Sprecherin des Stadtverbandes DIE LINKE Dinslaken. Da ich 15 Jahre in der Altenpflege beschäftigt war, bin ich mit der Thematik bestens vertraut und habe an der Aktion mit teilgenommen.

    Weiterlesen

  4. „Wo kann ich unterschreiben “ war oft die erste Frage, mit der wir bei der Pflegenotstand-Stoppen Sommertour durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz an unserem Infostand begrüßt wurden. Das Thema brennt vielen Menschen unter den Nägeln. Dass die Pflege selbst zum Pflegefall geworden ist, brauchten wir gar nicht mehr erklären.

    Weiterlesen

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach bei der LINKEN mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und gegen den Rechtsruck in unserem Land.