1. Mehr als 7 000 Frauen*, Lesben, Trans und Inter* Personen (und solidarische Männer) folgten in Hamburg unserem Aufruf: Am 8. März gehört die Straße uns, denn „Ohne uns steht die Welt still“. Wenn alle Pflegenden die „Spritzen, Pflaster und Skalpelle fallen lassen“ stehen die Krankenhäuser still. Wir alle kennen die Kreativität der Pflegenden, sollte es tatsächlich zu einem Pflegestreik kommen, wird bereits im Vorfeld ein Notdienst eingerichtet sein. Keine Kranke, kein Kranker wird zu schaden kommen. Solidarität mit den Pflegenden!

    Weiterlesen

  2. Wir bleiben unerschütterlich, unerschrocken uns unbezähmbar in unseren Bemühungen/Bestrebungen uns mit dem beginnenden Pflegeaufstand zu solidarisieren. Einen politischen Kreativstreik halten wir für eine geeignete Kampfmaßnahme. Für heute - am Valentinstag - haben wir (Schoko)Herzen parat, um ALLE für den kommenden, internationalen und bundesweiten Frauen*Streik einzustimmen.

    Weiterlesen

  3. Der Hamburger Senat klagt gegen die Volksinitiative beim Landesverfassungsgericht darauf, dass die Volksinitiative nicht rechtens ist. Laut Senat soll Hamburg dafür nicht die Gesetzgebungskompetenz haben, sondern nur der Bund. Nach Plan hätte die zweite Stufe (Volksbegehren) 2019 eingeleitet werden können.

    Weiterlesen

  4. Die Pflege ist eine weit unterschätzte (FRAUEN)Berufsgruppe. Die verwehrte Anerkennung und Wertschätzung drückt sich in einer kapitalistischen Gesellschaftsform, in einem entwürdigenden Solär und menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen für die Pflegenden aus, wobei die Patient*innen in Geiselhaft genommen werden.

    Weiterlesen

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach bei der LINKEN mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und gegen den Rechtsruck in unserem Land.