1. Am 12. Mai errichteten wir in Hamburg eine öffentliche Pflege-Klagemauer: Beschäftigte der Helios Endoklinik in Hamburg, aber auch Patient*innen, Angehörige, Freund*innen von Kranken, sowie die Bevölkerung (Kranke und Sterbende in spe) hatten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen über ihre alltäglichen Klinikerfahrungen an die Klagemauer zu heften. Von den Pflegenden kamen zum Beispiel Klagen über Arbeitsverdichtung, Personalmangel, seelischem Stress (wenn Patient*innen nicht entsprechend gepflegt werden konnten) und über mangelnde Anerkennung und Wertschätzung und gesamtgesellschaftliche Ignoranz.

    Weiterlesen

  2. In Reaktion auf die Gesundheitsministerkonferenz in Düsseldorf protestierten mehr als 4000 Pflegekräfte aus dem gesamten Bundesgebiet am 20. Juni 2018 auf der von Ver.di organisierten Demonstration für bessere Pflege, mehr Stellen und einen höheren Lohn. DIE LINKE.NRW war zusammen mit unserem Bundesvorsitzenden Bernd Riexinger und der LAG LISA mit dabei. Die Pflegekräfte einiger Kliniken befinden sich aktuell im Warnstreik und machten ihrer Frustration über die schlechte Arbeitssituation in der Pflege lautstark Luft.

    Weiterlesen

  3. Am Mittwoch den 9.Mai 2018 war "Die Aktion" wieder aktiv zum Thema Pflegenotstand.Dieses Mal ging es nach Altdöbern in den Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Vor Ort wurden zahlreich Flyer in die Briefkästen gesteckt oder verteilt.Unterstützung gab es vor Ort von Symphatisanten der Partei Die Linke. Auch hier war das Motto "Jeder Tag ist Frauentag!". Vereinzelt kam es auch zu interessanten Gesprächen mit Bürgern. Das Feedback war meist, das dringend etwas passieren muss, damit die Situation im Pflegebereich verbessert wird. Die Linke macht dazu Vorschläge, wie man den Pflegenotstand stoppen kann. Die Inhalte dazu kann man auf dem Flyer nachlesen. Die Aktion konnte auch hier erfolgreich abgeschlossen werden. Am 11.Mai 2018 wurde die Aktion in Altdöbern fortgesetzt.

     

    Weiterlesen

  4. Im Harzkreis erhielt die Partei dabei prominente Unterstützung durch den 1. Parlamentarischen Geschäftsführer ihrer Bundestagsfraktion, Jan Korte, der neben seinem Wahlkreis Anhalt auch den Bundestagswahlkreis Harz betreut. Auf dem Halberstädter Fischmarkt klärte der LINKE-Bundestagsabgeordnete über die Hintergründe der Kampagne auf: „In der Alten- und Krankenpflege herrschen seit Jahren personeller Notstand. Gesundheit und Menschenwürde bleiben zunehmend auf der Strecke. Über Jahre hat die Bundesregierung eine Politik betrieben, die die Pflege von Menschen der Wettbewerbsfähigkeit und dem Profit unterordnet.“

    Weiterlesen
Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach bei der LINKEN mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und gegen den Rechtsruck in unserem Land.