Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content


Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!

Gemeinsam haben wir erreicht, dass die Große Koalition den gesetzlichen Personalschlüssel für die Pflege in den Koalitionsvertrag mit aufgenommen hat. Jetzt gilt es Druck machen auf Kanzlerin Merkel und Gesundheitsminister Spahn, den Pflegenotstand in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen endlich zu stoppen.

Unterschreibe unseren Aufruf an Frau Merkel:

Frau Merkel, in deutschen Krankenhäusern fehlen 100 000 Pflegekräfte. Das bedeutet: zehntausende vermeidbare Unfälle und Todesfälle, mangelnde Hygiene und unzumutbarer Stress für die Beschäftigten.

In der Altenpflege fehlen mindestens 40 000 Stellen. Das Leben in den Pflegeheimen ist für viele alte Menschen unerträglich. Die Arbeit mit Menschen muss uns mehr wert sein: Kein Lohn in der Altenpflege darf unter 14,50 Euro pro Stunde liegen.

Ich fordere Sie auf: Handeln Sie! Ihr Gesundheitsminister Spahn muss einen gesetzlichen Personalschlüssel in der Pflege endlich umsetzen und die Arbeitsbedingungen und Löhne deutlich verbessern.

Ja, ich unterschreibe diesen Aufruf!




 


(* Pflichtfelder)

Hier klicken um den Aufruf zu teilen.

Mach mit! Teile den Aufruf mit Deinen Freundinnen und Freunden. Bitte vergiss nicht, danach auf den "Unterschrift abschicken" Button zu klicken!



Bitte schickt den Aufruf per Mail in meinem Namen an folgende Adressen (maximal 10):

Der Versand erfolgt mit der von Dir angegebenen E-Mail-Adresse und erst nachdem Du Deine Unterschrift mit Deiner E-Mail-Adresse bestätigt hast.

Die Adressen werden nur zum Versand des Aufrufes genutzt. Wir speichern oder verwenden sie keinesfalls für andere Zwecke!

 

Datenschutzhinweise

Die Angaben werden von der Partei DIE LINKE in ihrer Bundesgeschäftsstelle und den Gliederungen entsprechend den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) gespeichert, verarbeitet, übermittelt, aufbewahrt und nur zum angegebenen Zweck bis zum Widerruf dieser Einwilligung verwendet.

Alle Daten werden verschlüsselt übertragen. Du kannst Dich davon per Klick auf das Schloß-Symbol in der Adressleiste deines Browsers überzeugen. DIE LINKE speichert auf ihrer Website keine IP-Adressen.

Download

DIE LINKE Spende

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken und Lobbyisten erhält. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Unterstützerinnen und Unterstützern sind wir darum dankbar. Durch diese Spenden können wir Kampagnen finanzieren, die wir uns sonst nicht leisten könnten. Jeder Euro hilft.

Weiterlesen

Liste der Unterstützer/innen

Bisher haben 3466 Personen den Aufruf unterschrieben, die letzten waren:

  • achim heck, Niedersachsen
  • Dustin Hoffmann, Baden-Württemberg
  • Tim Schach, Hessen
  • Stefan Weise, Nordrhein-Westfalen
  • Ingrid Kienle, Baden-Württemberg
  • Michael Gubo, Bayern
  • Stefanie Bentner, Baden-Württemberg
  • Lisa Kienle, Baden-Württemberg
  • Katrin Wächtler, Niedersachsen
  • Frank Eßers, Berlin
  • Mike Hahn, Sachsen
  • Rolf Zaspel, Mecklenburg-Vorpommern
  • Maximilian Böhm, Baden-Württemberg
  • Heidemarie Braun, Berlin
  • Marina Muehlbauer , Bayern
  • Christopher Hübler, Hessen
  • Heinz Hüntling, Nordrhein-Westfalen
  • Leon Raab, Baden-Württemberg
  • Renate Baldauf, Sachsen-Anhalt
  • Sabine Kochinke, Thüringen
  • Tatjana Gabelin, Berlin
  • Peter Nipp, Niedersachsen
  • Marius Synowiec, Bayern
  • Patricia keller , Baden-Württemberg
  • Simone Witzel, Mecklenburg-Vorpommern
  • Nicolas St-Pierre, Baden-Württemberg
  • Helena Hin, Baden-Württemberg
  • Marco Boschert, Baden-Württemberg
  • Christopher Tate , Bayern
  • Sandra Schady, Nordrhein-Westfalen
  • Ruth Hagen, Rheinland-Pfalz
  • Thomas Winz, Niedersachsen
  • sadi Alizadeh, Nordrhein-Westfalen
  • Walter Creutz, Hessen
  • Elvira Menk, Sachsen
  • Nicole Frede, Brandenburg
  • Melissa Ott, Bayern
  • Jürgen Kreylos, Nordrhein-Westfalen
  • Sabine Jürgen, Brandenburg
  • Pascal Teichmann, Nordrhein-Westfalen
  • Michael Garweg, Nordrhein-Westfalen
  • Christian Zeller, Baden-Württemberg
  • Oliver Krumpholz, Hessen
  • Diana Locht, Bayern
  • Herbert Brodowski, Nordrhein-Westfalen
  • Dominik Knorn, Nordrhein-Westfalen
  • Annika Fischer, Niedersachsen
  • Maximilian Bolle, Baden-Württemberg
  • Wolfgang Tanzer, Bayern
  • Karl-Heinz Koihlhas, Nordrhein-Westfalen