Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Auf der Straße in Pasewalk

"Endlich kümmert sich mal jemand darum". So oder so ähnlich waren viele Reaktionen auf den Stand der LINKEN bei der Kreisleistungsschau im vorpommerschen Pasewalk. Wir waren mit der "kleinen Petra", unserem Pflegekraftaufsteller, und der Wall of Shame vor Ort, um für unsere Kampagne "Pflegenotstand stoppen" zu werben.

"Endlich kümmert sich mal jemand darum". So oder so ähnlich waren viele Reaktionen auf den Stand der LINKEN bei der Kreisleistungsschau im vorpommerschen Pasewalk. Wir waren mit der "kleinen Petra", unserem Pflegekraftaufsteller, und der Wall of Shame vor Ort, um für unsere Kampagne "Pflegenotstand stoppen" zu werben. An den zwei Tagen konnten wir mit Jung und Alt ins Gespräch kommen. Menschen, die selber in der Pflege arbeiten, sind auf uns zugekommen und haben erzählt, unter welchen Bedingungen sie teilweise arbeiten müssen. Wir werden weiterhin an ihrer Seite stehen und auch in den nächsten Wochen mit diesem Thema auf der Straße stehen. Versprochen!

Zurück zur Übersicht